Zentralabitur hat sich bewährt!

0
398

In diesem Jahr haben 74.000 Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen am Zentralabitur teilgenommen.

97,4 Prozent von ihnen haben das Abitur bestanden. Damit sank der Anteil derjenigen, die das Abitur nicht bestanden
haben im Vergleich zum Vorjahr von 3,6 auf 2,6 Prozent. Der Notendurchschnitt der Abiturienten lag in diesem Jahr bei 2,63 (Vorjahr: 2,65) und ist somit das beste Ergebnis seit Beginn der Dokumentation 1992. Bei einer Rückmeldequote von 90 Prozent der Schulen geht Schulministerin Barbara Sommer davon aus, dass die Vorjahreszahl von 419 Schülerinnen und Schülern mit der Bestnote 1,0 als Abiturdurchschnitt übertroffen wird: Bisher seien 380 Gymnasiasten und 12 Gesamtschüler mit diesem Ergebnis bekannt.

Insgesamt bestätigten die Ergebnisse eine qualitätsbewusste Vorbereitung der Schüler auf die Abiturprüfungen, so Sommer. Eine geringere Zahl an Rückmeldungen über die vom Ministerium geschaltete Hotline belege zudem, dass sich die Aufgabenstellungen und Bewertungskriterien positiv weiterentwickelt hätten. Insgesamt könne das Fazit gezogen werden, dass die diesjährigen Abiturienten gute Voraussetzungen gehabt hätten, den Abschluss mit einem guten Ergebnis zu schaffen.

>>> Leistungsunterschiede zwischenGymnasien und Gesamtschulen Bei der Auswertung der Daten ließen sich jedoch zumTeil deutliche Leistungsunterschiede zwischen Gymnasien und Gesamtschulen feststellen. Lesen Sie mehr …

Download:

Zentralabitur hat sich bewährt!
Evaluation des Zentralabiturs

Link: www.cdu-nrw.de

Vorheriger ArtikelLangzeitarbeitslose als Pflegeassistenten
Nächster Artikel90. Kreisparteitag: Kultur – Bildung – Integration