Start Unkategorisiert Annette Littmann zum Offenen Brief der IHK in den Ruhr Nachrichten vom 8. August 2015:

Annette Littmann zum Offenen Brief der IHK in den Ruhr Nachrichten vom 8. August 2015:

0

Unstrittig engagiert sich die IHK seit Jahren im Standortmarketing für Dortmund. Leider müssen jedoch alle maßgeblichen Kräfte zur Kenntnis nehmen, dass sich das Ansehen Dortmunds außerhalb der Stadt seit einigen Jahren nicht zum Positiven entwickelt. Und diese Tendenz hält bis heute an, wie bspw. das Städteranking der Zeitschrift Wirtschaftswoche von Ende 2014 zeigt (jetzt: Platz 61, 2013: Platz 59, 2008: Platz 26 !).

Das Ansehen Dortmunds zu verbessern, kann nicht nur Aufgabe der IHK bzw. der Wirtschaft sein. Das ist eine Aufgabe, zu der neben dem Stadt-Marketing auch die Realität wichtig ist: Geordnete Stadtfinanzen ohne eine weiter anziehende Steuerschraube , sinkende Langzeit-Arbeitslosenzahlen, weniger Einbrüche, marode Straßen oder herunterkommende Wohnungsviertel. Kurzum: Es bedarf einer Bündelung der Kräfte aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Die CDU wird sich einbringen.