Start Unkategorisiert Infostandaktion: 70 Jahre gemeinsam für Deutschlands Zukunft / Respekt und Anerkennung für unsere Polizei

Infostandaktion: 70 Jahre gemeinsam für Deutschlands Zukunft / Respekt und Anerkennung für unsere Polizei

0

WP_20150624_005Die CDU, auch die CDU in Dortmund, blickt 2015 auf 70 Jahre Parteigeschichte zurück. Keine andere Partei hat die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland stärker geprägt als die CDU. Alle wichtigen Weichenstellungen, wie die Soziale Marktwirtschaft, die Westintegration, die Wiedervereinigung Deutschlands und die Europäische Einigung, sind untrennbar mit der CDU verbunden. Seit 70 Jahren arbeit die CDU zum Wohle der Menschen.
Daran zu erinnern ist derzeit stadtweit Anlass für Informationsstände der CDU, so auch in der Dortmunder Innenstadt am vergangenen Mittwoch.

Broschüre „70 Jahre gemeinsam für Deutschlands Zukunft.“

Weiteres Thema der derzeit stattfindenden Informationsstände ist die Initiative der CDU NRW „Respekt & Anerkennung für unsere Polizei“. Ziel der Initiative ist es, auf die Bedrohung, der Polizisten und andere Einsatzkräfte in ihrem Dienst ausgesetzt sind, aufmerksam zu machen und gesellschaftliches Bewusstsein für diese Problematik zu schaffen.

Auswahl von Zahlen aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS):

  • Im Jahr 2014 wurden 7.902 Fälle von Gewalt gegen Polizeibeamte erfasst. Das ist ein Zuwachs von 817 Fällen im Vergleich zu 2013 (+11,53 Prozent).
  • Seit 2011 stieg die Zahl der Fälle von Gewalt gegen Polizeibeamte um 1.863 Fälle, das entspricht einem Zuwachs von 30,8 Prozent.
  • Im Jahr 2014 wurden 1.151 Körperverletzungsdelikte gegen Polizeibeamte erfasst. Das sind 400 Fälle mehr als im Vorjahr, was einer Steigerung von 53,2 Prozent entspricht.
  • In 2014 wurde 6.046 Fälle von Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte gem. § 113 StGB verzeichnet. Das entspricht einer Steigerung von 30,2 Prozent gegenüber 2011, wo 4.645 Fälle erfasst wurden.
  • Zehn versuchte Tötungsdelikte gegen Polizeibeamte wurden 2014 erfasst. Das sind doppelt so viele wie in den beiden letzten Vorjahren.
  • In 2014 kam es zu 267 erfassten Gewalttaten gegen Feuerwehr und Rettungskräfte. Dies entspricht einem Anstieg um 88 Fälle gegenüber dem Vergleichszeitraum 2011 (+4,9 Prozent).

cdu_polizeirespekt_flyer

cdu_polizeirespekt_kelle