Start Unkategorisiert Einladung zur Diskussion: Bewältigung der Flüchtlingskrise

Einladung zur Diskussion: Bewältigung der Flüchtlingskrise

0

Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg waren so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Nach Schätzungen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen befinden sich fast 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rechnete Ende August damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Asylbewerber nach Deutschland kommen werden. Möglicherweise sind es am Jahresende auch weit mehr als eine Millionen Flüchtlinge. Ausmaß und Geschwindigkeit der Flüchtlingsbewegung stellen unser Land auf allen Ebenen – in den Kommunen, in den Ländern und im Bund – vor eine große Herausforderung.

Politik und Verwaltung stehen vor dem Spagat, Menschen in Not zu helfen, zugleich aber die Zuwanderung zu ordnen und zu steuern und die Integration Schutzbedürftiger zu sichern.

„Wie lässt sich die Flüchtlingskrise bewältigen?“

lautet die Fragestellung unter der die CDU Dortmund

am Dienstag, dem 8. Dezember 2015, 19.00 Uhr

zu einer Diskussionsveranstaltung mit

  • Diane Jägers, Stadträtin
  • Christoph Gehrmann,
    Leiter des Fachdienstes für Integration und Migration beim Caritasverband Dortmund e. V.
  • Steffen Kanitz, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Dortmund

in den Brauersaal der Dortmunder Actien-Brauerei, Steigerstraße 20, 44145 Dortmund einlädt.

Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung erbeten unter 0231 – 55 75 55 0 oder info@cdudo.de

Einladung_Bewältigung der Flüchtlingskrise