CDU-Ratsfraktion benennt Ratsausschussvorsitze

0
396

Die CDU-Ratsfraktion hat ihre internen Beratungen hinsichtlich der Benennung der Ausschussvorsitzenden und stellvertretenden Ausschussvorsitzenden für die Fachausschüsse des Rates abgeschlossen.

In der morgigen Sitzung des Rates soll Fraktionschef Ulrich Monegel erneut zum Vorsitzenden des Ausschusses für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften gewählt werden. Diese Funktion nahm er schon in der abgelaufenen Ratsperiode 2009-2014 wahr.

Für den Vorsitz im Ausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden benennt die CDU-Fraktion die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christiane Krause.

Im neu geschaffenen Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün übernimmt der bisherige planungspolitische Sprecher der Ratsfraktion Thomas Pisula den Vorsitz.

Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses wird der ehemalige OB-Kandidat der CDU Joachim Pohlmann.

Als stellvertretende Ausschussvorsitzende benennt die CDU-Fraktion Ute Mais für den Ausschuss Kultur, Sport und Freizeit. Dr. Jürgen Eigenbrod übernimmt diese Funktion im Rechnungsprüfungsausschuss, Erwin Bartsch im Ausschuss für Personal und Organisation. Der ehemalige wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann wird nunmehr stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft und Forschung.

Für die Ausschüsse des Rates hat die CDU-Fraktion darüber hinaus folgende Fachsprecher benannt:

Sprecher Ausschuss
   
Udo Reppin Finanzen, Beteiligungen, Liegenschaften
Sascha Mader Bau, Verkehr, Grün
Uwe Waßmann Umwelt, Stadtgestaltung, Wohnen
Jendrik Suck Personal und Organisation
Joachim Pohlmann Kultur
Ute Mais Sport
Justine Grollmann Soziales, Gesundheit, Arbeit
Dr. Eva Schauenberg Schule
Benedikt Penning Wirtschaft, Beschäftigungsförderung, Europa, Wissenschaft, Forschung
Friedrich Wilhelm Weber Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen, Beschwerden
Reinhard Frank Rechnungsprüfung
Christian Barrenbrügge Kinder, Jugend Familie sowie Betriebsausschuss FABIDO
Anke Kopkow Wahlprüfung

 

Vorheriger ArtikelEx-SPD-Chef Drabig erweist der Demokratie einen Bärendienst
Nächster ArtikelFriedrich Wilhelm Weber : „Untätigkeit der Landesregierung schafft Probleme“