„Hoffmann trifft…“: Bürger sollen mitreden

0
767

Cemile-Giousouf_1_5994Mehr als 25 Gäste konnte Thorsten Hoffmann zur Premiere von „Hoffmann trifft…“ im Brauhaus Wenkers am Markt begrüßen. Mit der Integrationsbeauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Cemile Giousouf diskutierte die Runde über die Frage „Wieviel Integration schaffen wir?“.

Der politische Stammtisch soll künftig an jedem letzten Samstag im Monat um 11 Uhr bei Wenkers stattfinden. Für Hoffmann der wichtigste Grund: „Ich wollte endlich ein Format, bei dem die Bürger zu Wort kommen und nicht nur Politiker reden.“

Die nächsten Termine von „Hoffmann trifft…“ stehen bereits fest: Am 30. Januar 2016 kommt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium Dr. Ralf Brauksiepe nach Dortmund, um über Verteidigungspolitik zu diskutieren. Am 27. Februar 2016 spricht der ehemalige NRW-verkehrsminister Oliver Wittke über den Verkehr der Zukunft. Alle Interessieren sind herzlich eingeladen mitzureden.

Vorheriger ArtikelCO2-Grenzwerte der EU gefährden Stahlarbeitsplätze in Dortmund – Harmonisierung von Zielen und Instrumenten des Klimaschutzes notwendig
Nächster ArtikelSteffen Kanitz MdB: „Ja“ zum Syrien-Einsatz