Start BTW13 Thorsten Hoffmann Bundesmittel gegen Bewerbermangel in der Logistikbranche Dortmund

Bundesmittel gegen Bewerbermangel in der Logistikbranche Dortmund

0

Gemeinsam mit Thomas Rachel, dem Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, hat der Dortmunder Bundestagsageordnete Thorsten Hoffmann am vergangenen Dienstag den Startschuss für das Projekt ‚LogiMatch‘ des Bildungswerkes Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V. (BVWL) gegeben. Die Bundesregierung unterstützt die Initiative mit ihrem Programm JOBSTARTER, das besonders innovative Ausbildungsstrukturprojekte fördert. Ziel ist es, dem Bewerbermangel in der Logistikbranche im östlichen Ruhrgebiet entgegenzuwirken.

„Der Logistiksektor ist ein echter Jobmotor für die Region Dortmund-Hamm-Unna. Leider ist die Nachwuchsgewinnung ein echtes Problem“, umreißt Hoffmann die Ausgangssituation. Hier setzt ‚LogiMatch‘ an: Das Projekt möchte gezielt bisher vernachlässigte Zielgruppen an die Unternehmen heranführen. So wird auch Jugendlichen mit Unterstützungsbedarfen oder Migrationshintergrund und weiblichen Personen endlich die Möglichkeit geboten, in diesem Sektor beruflich Fuß zu fassen. „Eine sinnvolle Initiative für meine Heimatstadt und ihre Region, die ich gern unterstütze“, so Hoffmann weiter.

Mit ‚LogiMatch‘ wird außerdem ein Netzwerk aus regionalen Unternehmen und Akteuren aufgebaut, an dem neben dem Bildungswerk Verkehr Wirtschaft Logistik NRW e.V. (BVWL) auch der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) beteiligt ist. Das Projekt versteht sich als zentraler Ansprechpartner und Berater, der als Schnittstelle zwischen Unternehmen, Akteuren und Institutionen fungiert sowie Unternehmen während der Projektlaufzeit und darüber hinaus begleitet.